Love-Day (Kl. 10) am HMG

29. Januar 2024

Während Frau Streso (GK), Herr Bernecker (GK) und Frau Wolfram (Mitorganisatorin) das Themenfeld „Gleichstellung von Mann und Frau, Vorurteile und Stereotype, Körper-Selbst-Bild oder auch die Rolle der Medien bzgl. Partnerschaft und Selbstbild“ in den Mittelpunkt hoben, übernahmen speziell geschulte Oberstufenschülerinnen aus Kl. 12 die Bausteine „Diskriminierung von Frauen“ und „Gewalt in Beziehungen“. Eindringlich und authentisch schilderten Lea Gruber, Marlene Weishaupt, Klara Rose, Maya Heilig bzw. Madeleine Sieber und Anna Hör diverse Fälle, wo es z. B. um feine Grenzüberschreitungen in Beziehungen geht, die nicht nur auf sexueller, sondern auch auf physischer oder psychischer Ebene stattfinden können, vor denen man sich jedoch schützen muss und auch schützen kann.

Vor dem Love Day und auch währenddessen sammelten die Lehrkräfte immer wieder – ganz anonym – die schriftlich fixierten Schülerfragen, um diese in einer Gesprächsrunde mit Herrn Mader (Schulsozialarbeit) bzw. Frau Streso und Frau Künst (Bio) – Jungs und Mädchen waren hierbei getrennt – zu beantworten.

Besonders wertvoll an diesem Workshop war, dass den Jugendlichen immer wieder vermittelt wurde, wie wichtig wertschätzende und offene Kommunikation in Beziehungen ist und dass es viele Anlaufstellen am HMG, in Leutkirch oder natürlich auch um Leutkirch herum gibt, an die man sich bei Sorgen und Problemen (anonym) wenden kann.

 

Vielen Dank für diese besonders schönen und auch individuell aufbereiteten Unterrichtseinheiten sagt Monika Motz (Präventionsbeauftragte am HMG)

Zurück